7. Oktober: Interkulturelles Fest

Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt
Deutschlandweit finden ab September 2017 unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ viele verschiedene Veranstaltungen zur bundesweiten Interkulturellen Woche (IKW) statt. In mehr als 500 Städten und Gemeinden bietet die IKW die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Auch Dithmarschen ist unter anderem mit dem Interkulturellen Fest in Heide dabei – ein besonderer Höhepunkt!
Wir wollen „zusammenstehen für ein buntes Dithmarschen“ und den „frischgebackenen Neudithmarscher_innen“ aus allen Nationen mit einem fröhlichen Fest ein herzliches Willkommen signalisieren. Gleichzeitig wird eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme geschaffen.
Wir als Ev. Frauenwerk Dithmarschen sind beim „Interkulturellen Fest“ im Kreishaus Heide mit einem Infostand dabei und würden uns sehr freuen, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Termin:  Samstag, 7. Oktober 2017, 14 bis 17 Uhr
Ort: Kreishaus Dithmarschen, Stettiner Str. 30, Heide

23. September: Interkulturelles Frauenfrühstück

„Frauen reichen sich die Hände“ unter diesem Motto ermöglichen wir ein niedrigschwelliges Angebot der „Interkulturellen Begegnung“ zwischen Frauen/Mädchen aus verschiedenen Ländern mit einheimischen Frauen, um Vorurteile abzubauen und gegenseitiges Annehmen, Vertrauen, Respektieren zu fördern.
Die Kirchengemeinde Heide – Bezirk Auferstehungskirche – und das Frauenwerk Dithmarschen laden gemeinsam zum „Interkulturellen-Frauen-Frühstück“ mit einem internationalen Buffet (ebenso Halalspeisen) herzlich ein. Wir bitten um Anmeldungen, um besser planen zu können.

Termin:  Samstag, 23. September 2017, 9.30 bis 12 Uhr
Ort:  Gemeindehaus der Auferstehungskirche
Timm-Kröger-Str. 33, Heide
Leitung:  Angela Ewers, Monika Grewe und IFF-Team
Anmeldung:  bis 20. September unter 0481/61617 bei Monika Grewe, über Kurzentschlossene freuen wir uns ebenso.

6. September: Demokratie-Kolleg zur Bundestagswahl 2017

Wie geht Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit? Die Ev.-luth. Kirche in Norddeutschland lädt die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag zur Diskussion mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein. Ein breiter Diskurs über politische Themen soll ermöglicht werden. Diese Veranstaltung schließt sich gut an die Fragen an, die wir im Vorfeld zum G20 Gipfel in unserer Dithmarscher Veranstaltungsreihe stellten. Jetzt besteht die Möglichkeit mit der Politik direkt ins Gespräch zu kommen. Herzlich willkommen! Diskutieren Sie mit!

Termin:  Mittwoch, 6. September 2017, 19 Uhr
Ort:  Ditmarsia, Süderstraße 16, Meldorf
Veranstalter:  Christian-Jensen-Kolleg und Kirchenkreis Dithmarschen

„Glaube, Macht und Selbstjustiz – Der Beginn der Reformation in Dithmarschen“

Museumsgespräch

Zwei Jahre lang wandert Wibe Junge als Dithmarscher Reformatorin mit der Ausstellung „… von gar nicht abschätzbarer Bedeutung- Frauen schreiben Reformationsgeschichte“ durch unsere Nordkirche. Jetzt wollen wir unseren Blick noch einmal auf die regionalen Zusammenhänge der Reformation in Dithmarschen richten und fragen, wie das Wirken von Wibe Junge hier eingebettet war. Dr. Jutta Müller wird uns durch die aktuelle Ausstellung des Dithmarscher Landesmuseums zum Reformationsjubiläum führen. Alle Geschlechter sind willkommen.

Termin: Freitag, 1. September 2017, 15-16.30 Uhr
Ort: Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestr. 2-4, Meldorf, Treffpunkt im Foyer
Kosten: 3 € pro Person
Anmeldung: bis 30.8. erwünscht unter 04832- 972 430

Vorankündigung:
Bitte merken Sie sich folgenden Termin im Rahmen des Reformationsjubiläums vor:

Am 29.10. um 10.30 Uhr wird in Burg ein Gottesdienst unter dem Motto „auf.Recht“ gefeiert, den Frauen aus dem dortigen Kirchspiel in Kooperation mit dem Ev. Frauenwerk Dithmarschen vorbereiten. Eingeladen sind alle. Frauen, die sich für das Material zum Evangelischen Frauengottesdienst 2017 interessieren oder im Vorbereitungsteam für diesen Gottesdienst mitwirken wollen, melden sich bitte bei Katja Hose, Tel. 04832 -972431!