11. Dezember: Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

Frauen und Männer sind eingeladen
Jedes Jahr werden am Abend des zweiten Sonntags im Dezember rund um die Welt Lichter für zu früh verstorbene Töchter und Söhne, Enkel, Brüder und Schwestern entzündet und in die Fenster gestellt. Auf diese Weise entsteht eine „Lichterwelle“ des Gedenkens und der Solidarität mit den trauernden Familien. Wenn ein Kind vor den Eltern gehen musste – egal in welchem Alter-, ist dies immer sehr schmerzhaft. Der Gedenkgottesdienst bietet eine Möglichkeit, sich zu erinnern und Verbundenheit zu spüren.
In diesem Jahr lädt der Kirchenkreis Dithmarschen in die Maria-Magdalenen-Kirche in Marne ein. Eine Gruppe von Verwaisten Eltern bereitet den Gottesdienst vor. Im Anschluss werden brennende Kerzen zum Gedenkstein auf dem Marner Friedhof gebracht.
Termin: Sonntag, 11. Dezember, 17 Uhr
Ort: Maria-Magdalenen-Kirche Marne